Zum Hauptinhalt springen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von LaserWorks Wolfgang Steinhauer

1. Geltungsbereich 
Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

2. Vertragsschluss
Unsere Angebote sind freibleibend, d.h. es handelt sich nicht um Vertragsanträge, sondern lediglich um Aufforderungen an den Kunden, seinerseits ein Angebot abzugeben. Solange wir dem Kunden keinen Vertragsantrag gemacht haben bzw. einen Vertragsantrag des Kunden angenommen haben, bleibt der anderweitige Verkauf der Ware vorbehalten.

3. Rückgabebelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

*** Beginn der Rückgabebelehrung ***

Rückgaberecht 
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von einem Monat durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: LaserWorks, Elsternweg 6, 63322 Rödermark, Tel.: 06074/861000.

Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Wertersatz für gezogene Nutzungen müssen Sie nur leisten, soweit Sie die Ware in einer Art und Weise genutzt haben, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Test und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

*** Ende der Rückgabebelehrung ***

4. Rücknahmebedingungen für Geschäftskunden / RMA

  • Rücklieferungen ohne sichtbar an gebrachter RMA Nummer werden von unserer Warenannahme aus organisatorischen Gründen nicht angenommen!
  • Sonderbestellungen und Bestellartikel auf die wir in unserem Angebot explizit hinweisen sind grundsätzlich von der Rücknahme ausgeschlossen.
  • Falschbestellungen oder Falschlieferungen müssen innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware an uns gemeldet werden, ansonsten gelten die gelieferten Waren als genehmigt. Bei Falschbestellungen ist darauf zu achten das die Originalverpackung ungeöffnet bleibt und keine Siegel beschädigt werden.
  • Eine Rücknahme verkaufter Artikel ist nur in der Originalverpackung mit unbeschädigtem Siegel und nach Rücksprache mit LaserWorks möglich.
  • Um elektronische oder mechanische Beschädigungen zu vermeiden verwenden Sie bitte die Originalverpackung. Bitte achten Sie beim Versand der Ware auf eine sachgerechte, ausreichend große und gepolsterte Umverpackung. Für unsachgemäße Verpackungen übernehmen wir keine Haftung.
  • Die Versandkosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers!

5. Liefer- und Versandkosten
Die Kosten für Verpackung, Transport und Versicherung werden Ihnen vor Abgabe Ihrer Bestellung (Vertragsantrag) deutlich mitgeteilt. Sofern nichts anderes vereinbart, bleibt die Beförderungsart uns vorbehalten.

6. Zahlung und Lieferung
Die angegebenen Preise sind Endpreise, die bereits alle Preisbestandteile und die gesetzliche MwSt. enthalten. Unsere Rechnung ist, soweit nicht anders vereinbart, ohne Abzug innerhalb von sieben Tagen ab Rechnungsdatum fällig. Wir behalten uns vor, eine davon abweichende Zahlungsweise zu bestimmen. Die Lieferfristen werden von uns so festgelegt, dass sie aller Voraussicht nach eingehalten werden können.

7. Kundendienst/Beanstandungen
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu unseren Produkten und bei Beanstandungen an die oben genannte Adresse.

8. Untersuchungs- und Rügepflicht
Kunden, die nicht als Verbraucher im Sinnes des Bürgerlichen Gesetzbuches anzusehen sind, müssen die gelieferten Produkte innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt auf Ihre Vertragsgemäßheit untersuchen und erkennbare Mängel unverzüglich rügen. Ansonsten gelten die gelieferten Produkte als genehmigt.

9. Mängelhaftung und Gewährleistung
Wir gewährleisten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, dass die Waren nicht mit Mängeln behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Die Gewährleistung für Drucker -Ersatzteile, -Verschleißteile und -Verbrauchsmaterial, sowie für gebrauchte Waren und Serviceaufträge beträgt 6 Monate und beginnt mit dem Erhalt der Ware, bei Serviceaufträgen ab Rechnungsstellung. Wir behalten uns vor im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften abweichende Gewährleistungsfristen in unserem Angebot zu bestimmen.
Für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln oder Unterlassen haften wir unbeschränkt. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise.

Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen eines Mangels nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit einer Ware oder bei arglistig verschwiegenen Fehlern und wegen Schäden an Gesundheit, Leib und Leben sowie zum Zeitpunkt der Einbeziehung dieser Bedingungen bereits entstandene Ansprüche aus Verschulden bei Vertragsverhandlung bleiben von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt

10. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung der Ware bleibt diese in unserem Eigentum.

11. Datenschutz
Der Kunde erteilt LaserWorks seine ausdrückliche Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung der im Rahmen der vertraglichen Beziehungen bekannt gewordenen und zur Auftragsentwicklung notwendigen Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

12. Sonstiges
Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen dem Kunden und LaaserWorks gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird übereinstimmend ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht.


Stand 2018